Background image jumbotron home

28.01.2019 | Infos für StudentenjobsWarum Zeitarbeit - gerade für Studenten - eine spannende Alternative ist

 

 

Zeitarbeit bietet die Möglichkeit, sich in verschiedensten Branchen auszuprobieren, gleichzeitig erste Berufserfahrung zu sammeln und ist daher - vor allem im Studium - eine spannende Alternative zu Praktika und Nebenjobs. 

Unterschiedlichste Jobs - Viele Einblicke und Berufserfahrung

Um wichtige Berufserfahrung zu sammeln, gibt es kaum eine bessere Alternative. Denn wir wissen, ist einer der Hauptgründe wenn es zu keiner Einstellung kommt, gerade die mangelnde Berufserfahrung etwas, worauf Unternehmen immer wieder hinweisen. Mithilfe der Zeitarbeit bekommt man die Chance, in verschiedenste Unternehmen hinein zu schnuppern, die Arbeitsverhältnisse und das Betriebsklima dort kennenzulernen.
Verträge in der Zeitarbeit sind häufig unbefristet. Es hängt von den Bedürfnissen der Kunden ab, wie oft man in der Zeit den Job wechselt: So können Einsätze für langfristige Projekte über Wochen oder sogar Monate andauern, wobei es sich auch um kurzfristige Krankheitsvertretungen von ein paar Tagen handeln kann. Das ist besonders für Studenten attraktiv,  

die zum Beispiel während der Semesterferien einen längerfristigen Einsatz suchen. So bekommt man auf jeden Fall die Möglichkeit sein theoretisches Wissen aus dem Studium direkt in der Praxis zu testen und kann so seine eigenen Berufswünsche konkretisieren. Man lernt neue Menschen, neue Branchen sowie Unternehmen kennen, sammelt wertvolle Erfahrungen für die eigene Karriere und kann seinem Bild vom Traumjob einem Realitätscheck unterziehen. 
 

"Faire Zeitarbeit" gibt es wirklich!
Es gibt Personaldienstleister, welche mit dem Qualitätssiegel faire Zeitarbeit ausgezeichnet sind. Diese arbeiten nachweislich regelkonform, nachhaltig, beschäftigen ihre Mitarbeiter/innen auf lange Zeit und zeichnen sich durch eine hohe Übernahmequote aus. Es gibt zudem einen Premiumtarifvertrag Tarif Plus, wird dieser angewandt, werden Mitarbeiter besser bezahlt und es gibt keinen Lohnunterschied zwischen neuen und alten Bundesländern. So liegt der niedrigste Tariflohn in diesem Tarifvertrag seit April 2017 bei 9,40  Euro. 

Warum hat die Zeitarbeit also so ein fragwürdiges Image?
Die meisten Arbeitssuchenden, suchen einen festen Job und sehen daher die begrenzte Zusammenarbeit und kurzfristigen Einsätze kritisch. Für Studenten liegt jedoch genau hier ein Vorteil. Durch die Arbeitseinsätze in unterschiedlichsten Unternehmen können sie herausfinden, wo sie sich am besten aufgehoben fühlen. Möchte man sich lieber in einem internationalen Unternehmen mit einem riesigen Netzwerk an Kollegen ausprobieren oder ist doch ein kleinerer, familiärer Betrieb das beste für die Zukunft? Außerdem hat man die Möglichkeit über die Zeitarbeit in deutschen Unternehmen, die im Ausland agieren, eingesetzt zu werden und kann so Auslandserfahrung sammeln.

Ist Zeitarbeit ein Spiel auf Zeit? 
Nein! Sie verhilft ganz im Gegenteil zu vielen Einblicken in die Berufswelt und kann zu einem guten Netzwerk führen. 
Wenn es später um einen langfristigen Job gehen soll, helfen diese gut gepflegten Kontakte in jedem Fall.

Weitere Artikel

21.03.2018 | Infos für StudentenjobsWas muss man beim Nebenjob beachten?

Was müssen Studenten bei einem Nebenjob beachten? 

 

Während des Studiums bessern 2/3 der Studenten ihre Studentenkasse mit einem Nebenjob auf.

Es ist Grundlegend, dass....

Zum Artikel